Tisno

Tisno wird zum erstens Mal im Jahr 1474 erwähnt, und während der französichen Herrschaft (1806-1813)  ist die größte Siedlung auf der Insel und das Zentrum der Kommune geworden


Teilweise auf der Insel Murter, und teilweise auf dem Festland gelegen, ist Tisno, die jüngste Siedlung auf der Insel, durch einen engen und nur 38m breiten Meereskanal getrennt. Tisno ist aber mit einer Zugbrücke verbunden, die während des Sommers jeden Tag um 9 und 17 Uhr geöffnet wird.
Das ist ein urbanisiertes Städtchen mit schönen Steinhäuschen, kleinen Kirchen, historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten, Stränden „gleich um die Ecke“, mit typisch dalmatinischen „Restaurants“ (Konobe), Pizzerien, zahlreichen Restaurants,Konditoreien.

 


 

 SEARCH ACCOMODATION